Zum Inhalt springen

Zusammenarbeit: InterRail und FESCO

|   Gruppe Pressemeldungen

St. Gallen, 25.04.2018. Im Rahmen der in der letzten Woche in Moskau stattgefundenen Logistikmesse TransRussia 2018 unterzeichneten die Schweizer InterRail Gruppe und das russische Transport- und Logistikunternehmen FESCO am 18. April eine gemeinsame Absichtserklärung.

Die Parteien vereinbarten eine Zusammenarbeit zur Entwicklung gemeinsamer Transportdienstleistungen auf den Routen China-Russland-Europa (und vice versa) sowie Europa-Russland. Dazu zählen langfristig auch gemeinsame Ganzzüge auf ausgewählten Strecken. Ziel der gemeinsamen Aktivitäten soll es sein, das wirtschaftliche Potenzials der jeweiligen Regionen noch besser auszuschöpfen

"Mit FESCO haben wir einen starken Partner in Russland gefunden, mit dem wir nun auch den russischen Transitkorridor abdecken können und unsere massgeschneiderten Ganzzugverkehre in Europa zur Steigerung der Transportvolumina mit China beisteuern", so Hans Reinhard, Präsident des Verwaltungsrates der InterRail Holding AG.

"Unser Unternehmen ist an einer weiteren Erhöhung des Transportvolumens auf den durch Russland laufenden Korridoren interessiert. Die Zusammenarbeit mit InterRail eröffnet uns die Möglichkeit, eine effiziente Lieferkette auf dieser Strecke aufzubauen, indem wir die Güterverkehrsströme in beide Richtungen ausgleichen und eine optimale Auslastung des eingesetzten Rollmaterials anstreben", so FESCO Präsident Alexander Isurin.

 

Kurzinformation InterRail:

Die InterRail Gruppe ist ein in der Schweiz ansässiges, internationales Transportunternehmen mit Schwerpunkt Bahnfracht und Eigentümer von Rollmaterial und Containern. Als Betreiber von Blockzügen zwischen Europa und Asien, hat InterRail das spezifische Know-how für den Transport konventioneller und containerisierter Fracht nach und von den Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten sowie im GUS Transit. InterRail hat direkte Verträge mit allen nationalen Eisenbahnen der GUS. Zum Leistungspaket gehören unter anderem durchgängige Frachtraten, Dokumentenabwicklung, Vor- und Nachlauf der Bahnverkehre, Laufverfolgung sowie Containergestellungen. InterRail ist mit eigenen Standorten in Belarus, China, Deutschland, Indien, Iran, Kasachstan, Polen, Russland, Schweiz, Ukraine und Usbekistan vertreten. www.interrail.ag